Massage in Leverkusen

Vielstarter Dirk Sauer vom Triathlon Heidekreis auch beim Ironman 70.3 in Wiesbaden im Ziel

„Nun reicht es aber auch für dieses Jahr“ So kommentierte Dirk Sauer vom Triathlon Heidekreis sein erfolgreiches Abschneiden beim Ironman 70.3 in Wiesbaden. Nach drei Sprintdistanzen, einer Langdistanz und dem zweiten Finish über die sogenannte halbe Ironmanstrecke zieht Sauer positive Bilanz.

In Wiesbaden wurde am letzten Wochenende das 10. Mal ein Triathlon über 1,9km Schwimmen, 90km Radfahren und 21km Laufen ausgetragen. Sauer war zum 5. Mal in Wiesbaden dabei und freute sich am Ende über eine Zeit von 6:29:39. Beste äußere Bedingungen genossen die etwa 2000 Starter, als sie am Sonntagmorgen ihren Wettkampftag am Raunheimer Waldsee begannen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Ironman Wiesbaden wurde der Triathlon mit einem sogenannten „rolling start“ begonnen. Die Triathleten starten dabei nicht alle auf einmal, sondern in einer nach der voraussichtlichen Schwimmzeit angepassten Reihenfolge, um die unvermeidlichen „Schlägereien“ eines Massenstarts zu reduzieren. Sauer kam dann in einer Zeit von 40:33min aus dem Wasser und nahm die 90km lange Radstrecke in Angriff. Insgesamt warteten 1500 Höhenmeter auf die Triathleten auf der wunderschönen Strecke im Taunus, nördlich von Wiesbaden. Dirk Sauer war mit seiner Zeit von 3:30h sehr zufrieden und lief dann auch den Halbmarathon im Kurpark vom Wiesbaden gewohnt konstant, so dass am Ende eine Zeit von 2:09h für die 21km gestoppt wurde. Damit geht die Triathlonsaison für den Heidekreistriathleten zu Ende. „Jetzt nur noch der Marathon in Frankfurt im Oktober“, kommentierte der 50jährige Sauer mit einem Grinsen und plant dann auch schon wieder für nächstes Jahr mit möglichst vielen erfolgreichen und spannenden Triathlon Wettkämpfen.

Beiträge

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen..

Nähere Informationen zu den Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.